SPÖ Bezirksorganisation Perg

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

NAbg. Marianne Gusenbauer-Jäger: Der ländliche Raum wird von Apothekengesetz-Novelle profitieren

11. November 2016

NAbg. Marianne Gusenbauer-Jäger: Der ländliche Raum wird von Apothekengesetz-Novelle profitieren

Wien (OTS/SK) – Die Novelle zum Apothekengesetz werde die Versorgung mit Medikamenten flächendeckend verbessern. Insbesondere der ländliche Raum werde davon profitieren, so die SPÖ-Sprecherin für kommunale Angelegenheiten, Marianne Gusenbauer-Jäger, am Donnerstag im Nationalrat. Es werde mehr Apotheken geben, die Versorgung mit Arzneimittel werde bedarfsgerechter werden, so die Abgeordnete. Sie rechnet damit, dass dies vor allem rund um Primärversorgungszentren der Fall sein werde, generell dort, wo durch die örtlichen Verhältnisse eine hohe Nachfrage vorliegt. ****

Die Novelle war notwendig geworden, nachdem der EuGH eine strikte Auslegung der Bedarfsprüfung, die nur auf zu versorgende Personen abstellt, für EU-rechtswidrig befunden hatte. Neu ist jetzt, dass die Behörde in jedem Einzelfall prüfen kann, ob besondere örtliche Verhältnisse vorliegen und man deswegen von der 5.500-Personen-Grenze abgehen kann.

Die SPÖ-Abgeordnete freut sich darüber, dass die Novelle von allen Fraktionen befürwortet wird. Sie ist überzeugt davon, dass gerade Menschen mit Mobilitätseinschränkungen davon profitieren werden, weil sie in unmittelbarer Nähe zu Ambulanzen und Versorgungszentren auch die Medikamente bekommen können. (Schluss)

 

 

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!