SPÖ Bezirksorganisation Perg

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Jahn und Gaßner: „Höchste Zeit für gerechte Verteilung!“

SPÖ-Herbstkampagne: Gerechtigkeit macht alle stark.

Die SPÖ in Oberösterreich ist seit Jahren eine Vorkämpferin für gerechtere Millionärssteuern. Mit einem Aktionstag soll darauf auch in Perg aufmerksam gemacht werden. Denn: „Jeder Mensch geht irgendwann in einen unserer Kindergärten oder eine Schule, benutzt unsere Straßen oder lässt sich in unseren Krankenhäusern versorgen –  auch MillionärInnen. Bei der Absicherung all dieser Möglichkeiten tragen MillionärInnen aber nur sehr wenig im Vergleich zu uns anderen bei. Wir wollen das ändern und werben dafür bei unserem Aktionstag bei den Menschen für breite Unterstützung!“, so Abg.z.NR Mag. Kurt Gaßner.

Perg wird heute zum Schauplatz für einen Aktionsstand der SPÖ Bezirk Perg. „Millionärssteuer. Logisch, gesund, kuhl“. Aktionismus ist bei der SPÖ-Gerechtigkeitskampagne angesagt. Symbolisiert wird der Unterschied zwischen den zehn Prozent der Reichen, denen zwei Drittel des gesamten Vermögens in Österreich gehört und den 90 Prozent „Normalsterblichen“, die gemeinsam das restliche Drittel besitzen, bei den Straßenaktionen durch zwei Kühe. Wenn es zwei Kühe zur Auswahl gibt, eine mit einem prallen, übervollen Euter, die andere so gut wie ohne Milch: Welche Kuh würden Sie melken? – Diese Frage wurde den Menschen bei der Aktion gestellt.
Verteilt werden u.a. Brieflose mit einem Gewinnspiel und Waffeln mit dem Aufdruck „Weil uns Ungerechtigkeit auf den Keks geht“. Wir werden mit dieser Aktion und den noch folgenden, wie zum Beispiel am Fr., 21.09.2012 und Sa., 22.09.2012 in Dimbach, Sa., 22.09.2012 in Schwertberg sowie Fr., 28.09.2012 in Perg für Aufmerksamkeit sorgen.
„Es ist gerecht, die rund 12.000 Millionäre in Oberösterreich an den Folgekosten der Finanzkrise zu beteiligen, um den sozialen Frieden, Beschäftigung und Wohlstand weiter zu sichern. Denn auch das hat ihnen ihre Gewinne und ein Leben in sozialem Frieden ermöglicht. Nicht nur das eigene Bemühen“, so Bezirksfrauenvorsitzende KV Mag.a Gertaud Jahn.
Daher fordert die SPÖ:

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!